Kontakt

FILA Solutions - Schutz und Pflege von Cotto, Marmor, Granit, Naturstein, Feinsteinzeug und Holz

Natursteinböden und Feinsteinzeug pflegen ist wie Schuhe putzen

Was haben ein Natursteinbodenbelag und Feinsteinzeug Fliesen mit einem Lederschuh gemeinsam? Die Pflege. Stellen Sie sich ein Paar feine italienische Lederschuhe vor und wie man damit umgehen muss, um möglichst lange Freude daran zu haben. Natürlich dürfen sie getragen werden, dazu sind sie ja schließlich da. Aber die typisch italienische Ausstrahlung, Klasse und Eleganz, die sie ihrem Träger verleihen, kommt nicht zuletzt von der Pflege: Mit einem feuchten Lappen, eventuell unter Zugabe eines milden Reinigungsmittels Staub und Schmutz entfernen. Trocknen lassen, dann eine hochwertige Schuhcreme auftragen, die nach dem gewünschten Effekt, nach der Farbe und nach der Lederbeschaffenheit ausgewählt wird. Farblose bzw. neutrale Produkte, die keine Farbtonveränderung hervorrufen, sondern nur pflegen und schützen kommen ebenso zur Anwendung wie farbvertiefende, die der abgetragen Schuhoberfläche wieder ein einheitliches Bild verleihen. Und dann gibt es noch die Spezialpflege für Lackschuhe, Wildleder, Goretex – abhängig von der zu pflegenden Oberfläche und davon, was Sie mit Ihren Schuhen machen wollen – einen Waldspaziergang oder einen Theaterbesuch.

Bei einem Natursteinboden oder bei Feinsteinzeugfliesen ist es ganz ähnlich. Ein mildes Reinigungsmittel schont nicht nur die zu reinigende Oberfläche, sondern auch den Geldbeutel, die Gesundheit und die Umwelt und ist völlig ausreichend für die normale Reinigung im Haushalt. (z.B. mit dem Universalreiniger FILACLEANER für alle, auch sehr empfindliche Flächen).

Vermeiden sollte man hingegen Alkohol und Ammoniak, die die Oberflächen und eventuell verwendete Finishwachse angreifen und die natürliche Schönheit des Bodenbelags beeinträchtigen.

Sollte ein Bodenbelag einmal Flecken bekommen haben, gibt es für jede Fläche und für jeden Fleck das entsprechende Produkt. So unterscheidet beispielsweise die Linie Fila Surface Care Products unterscheidet nach Fleckenart die Gruppen Öl oder Fett; Farbige Flecken (Rotwein, Zitrone, Kalklöser…); Lack, Graffiti; Rost, Sulfate und Metallspuren; Zement, Salpeter, Kalk; Kerzenwachs, Bitumen; Klebstoff, Kaugummi, Rückstände von Klebband, Baumharz. Dreigeteilt ist dabei wiederum die Auswahl je nach Belag: Feinsteinzeug und Keramik; Naturstein; Cotto. Wichtig ist, nach der Fleckentfernung auf wachsbehandeltem Naturstein die Wachsschicht anschließend wieder herzustellen.

Für die tägliche Pflege von Küchenarbeitsplatten und Waschtischen aus vorbehandeltem Marmor und Naturstein gibt es im Fachhandel gebrauchsfertige Reiniger mit Doppeleffekt, die gleichzeitig den Fleckschutz wieder herstellen, wie zum Beispiel den FILAREFRESH, die auch als lebensmittelecht zertifiziert sind.

Die “Schuhcreme” für den Naturstein oder Feinsteinzeugbelag wird hingegen nach der fachgerechten Erstreinigung oder Bauendreinigung aufgetragen. Wie bei den Schuhen, kommt es auch hier darauf an, das richtige Produkt auszuwählen:

  • je nach Material, das behandelt werden soll,
  • je nachdem, wo das Material verlegt ist (im Innen- oder Außenbereich, auf dem Boden oder an den Wänden),
  • je nach Schutztyp (wasserabweisend, ölabweisend)
  • je nach gewünschtem Effekt (natürlich, farbvertiefend, Nasseffekt…).

Die Vorteile einer Schutzbehandlung liegen klar auf der Hand:

Sie verhindert die Aufnahme von wässrigen und öligen Flecken und verbessert damit die Hygiene, da sich der Schmutz nicht im Belag festsetzen kann und so auch die Bildung von Mikroorganismen verhindert wird. Die tägliche Reinigung wird vereinfacht und die Lebensdauer und Schönheit der Materialien verlängert.

Ganz besonders empfehlenswert ist eine Schutzbehandlung für Kalkstein, polierten Marmor und poliertes Feinsteinzeug, da es sich um “saugende” Materialien handelt. Sinnvoll ist es auch hier wieder einmal, auf den Anwendungsbereich zu schauen: Flächen, die Flecken ausgesetzt sind, sollten geschützt werden. Dazu gehören z.B. Bodenbeläge und Waschtischplatten im Bad, Arbeitsplatten in der Küche, außerdem Duschen, Saunen und Außenbeläge.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
 

Weihnachten 2016
Close Button
Anzeige entfernen